Automated Powder Dispensing for Filling and Bottling

Manuelles Abfüllen kann für Hersteller und Lieferanten wertvoller chemischer Substanzen sehr herausfordernd sein. Durch automatisches Abfüllen können sie Zeit sparen und verschiedene Probleme lösen, die beim manuellen Abfüllen von Chemikalien in Gefässe und Flaschen entstehen können.

Die Schwierigkeiten bei manuellen Abfüllprozessen sind Herstellern und Abteilungen, die für die Lieferung wertvoller chemischer Substanzen verantwortlich sind, nur allzu gut vertraut – egal, ob es sich bei diesen Substanzen um zertifizierte Referenzmaterialien und Standards, Katalysatoren, Enzyme, Reagenzien oder Arbeitsstandards für Arzneimittelwirkstoffe für den internen Gebrauch handelt. Kommerzielle Anbieter von Chemikalien und zentrale Aufbewahrungsabteilungen, die andere Abteilungen eines Unternehmens unterstützen, haben bei der täglichen Vorbereitung von Hunderten von Gefässen oder Flaschen ähnliche Herausforderungen zu bewältigen. Normalerweise sind lange Zeiten manuellen Wägens notwendig – häufig über mehrere Stunden täglich – wodurch das Risiko für Beschwerden durch wiederholte Belastung steigt und eine hohe Konzentration zur Vermeidung von Fehlern und Verschüttungen erforderlich ist. Unbequeme persönliche Schutzausrüstung (PSA) muss eventuell über einen längeren Zeitraum getragen werden. Ausserdem kann es zu restriktiven Arbeitsbedingungen kommen, z. B. bei schwierigen Handgriffen in einer Glove Box oder einem Isolator.

In diesem Anwendungshinweis wird erklärt, wie Ihre Abfüllprozesse mit automatisierter Dosierung effizienter und sicherer werden, wodurch Sie u. a. folgende Herausforderungen bewältigen können: 

• Produktion kleiner Chargen der gleichen Verbindung – in bis zu 250 Fläschchen oder Einzeldosen

• Repetitives manuelles Wägen von 1 bis 500 mg der gleichen Verbindung

• Wägen von giftigen, gefährlichen oder luftempfindlichen Verbindungen

• Wägen grosser Mengen verschiedener Pulvertypen in verschiedene Behältergrössen

• Wägen in einer Wägekabine, einem Sicherheitsabzug oder einer Glove Box

• Arbeiten unter Einhaltung von GLP/GMP-Vorschriften